Weichcord

Bei Weichcord (Softcord) handelt es sich um gezwirntes bzw. gedrehtes Rohgarn, welches mit einem oder mehreren Substraten beschichtet wird, um Haftung zu Kautschukmischungen zu erzeugen. Wesentliche Merkmale sind die weiche Haptik, geringe Steifigkeit und das wasserbasierte Chemiesystem.

Typische Polymere, die für Weichcorde verwendet werden, sind Polyamide, Polyester und Aramide, aber es kommen auch PVA und Rayon zum Einsatz. Die fertigen Weichcorde werden hauptsächlich in Reifen, Schläuchen, Riemen und Luftfedern verwendet, da sie haftungsaktiviert zu Gummi sind.

Reifencord: unverzichtbar für die Automobilindustrie

Reifencord ist für Fahrzeuge unerlässlich. Er verstärkt die Reifen und ist so konstruiert, dass er die Reifen lange funktionstüchtig hält und ihre Leistung deutlich verbessert. Für den Herstellungsprozess werden hochwertige Polyester- oder Polyamidgarne gezwirnt und ausgerüstet, um die Haftung zwischen Fasern und Gummi zu erzeugen.

Ihr Kontakt zu MEP

MEHLER ENGINEERED PRODUCTS

Polyester

Konstruktion: dtex 1100x1x3

Durchmesser: 0,7mm

Gewicht: 35g/100m

Festigkeit: 200N

Polyester

Konstruktion: dtex 1100x4x3

Durchmesser: 1,4mm

Gewicht: 150g/100m

Festigkeit: 900N

Polyester

Konstruktion: dtex 3300x1x2

Durchmesser: 1,1mm

Gewicht: 110g/100m

Festigkeit: 650N

Polyamid

Konstruktion: dtex 235x1x2

Durchmesser: 0,3mm

Gewicht: 6 g/100m

Festigkeit: 31N

Polyamid

Konstruktion: dtex 1400x1x2

Durchmesser: 0,7mm

Gewicht: 30g/100m

Festigkeit: 230N

Aramid

Konstruktion: dtex 1100x1x3

Durchmesser: 0,55mm

Gewicht: 40g/100m

Festigkeit: 550N

Aramid

Konstruktion: dtex 3300x1x3x3

Durchmesser: 2,3mm

Gewicht: 350g/100m

Festigkeit: 4000N

Technologie Standorte Matrix

EinbadanlagenZweibadanlagenLösemittel-Overcoatfähig
DE-FD
DE-HE
CN-SH
US-MA
IN-BA
CZ-JI

Weichcorde von MEHLER ENGINEERED PRODUCTS

Softcorde fertigen wir im Global Factory Network der MEP an den Standorten Fulda, Hessisch Lichtenau, Jilemnice, Martinsville, Suzhou und Bangalore.
Gefertigt werden die Weichcorde hauptsächlich auf einbadigen Anlagen mit wasserbasierten Substraten. Einige Faserrohstoffe benötigen neben der RFL-Ausrüstung einen zusätzlichen Beschichtungsschritt zur Haftungsoptimierung, den sogenannten Pre-Dip. Für diese speziellen Anforderungen haben wir im Factory Network zweibadige Weichcord-Anlagen. Unsere Möglichkeiten in der textilen Konstruktion sind sehr breit gefächert. So können Konstruktionen wie beispielsweise ein PA 235×1 oder auch ein PES 3300x4x3 mit Weichcord-Ausrüstung von uns geliefert werden. Haftung erzeugen wir zu den Compounds NR, NR/SBR, CR, BR uvm.

Gerne stehen wir für Rückfragen und weitere Konstruktionsanfragen zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontakt