Riemen

Insbesondere Keil- und Zahnriemen dienen der Übertragung von Leistungen. Die textilen Festigkeitsträger in Kombination mit der Kautschukmatrix beeinflussen die grundlegenden Funktionen wie Dehnung und Lebensdauer in wesentlichem Maße.

Infos anfordern über Riemen

Reifen

Textile Verstärkungen in Reifen durch Einzelfäden oder Cordgewebe in Kombination mit der Gummimischung verleihen dem Reifen den hohen Grad an Performance und Sicherheit, welche vom Fahrzeugführer erwartet werden.

Infos anfordern über Reifen

Schläuche

kommen in zahlreichen industriellen Produkten zum Einsatz. Die zu fördernden Medien erfordern spezifische Eigenschaften wie Festigkeit, Dehnung und Haftung des textilen Festigkeitsträgers.

Infos anfordern über Schläuche

Profile und Dichtungen

Profile dienen u.a. als Schutz-, Dichtungs- oder Führungsschienen. Die eingebetteten textilen Verstärkungen beeinflussen insbesondere die Kraftaufnahme in Längsrichtung und verleihen dem Profil damit die notwendige Formstabilität.

Infos anfordern über Profile und Dichtungen

Luftfedern

verbessern Komfort und Sicherheit im Straßen- und Schienenverkehr. Der Balg einer Luftfeder muss höchste Anforderungen, wie geringste Wandstärke bei maximaler Stabilität, erfüllen. Fäden und Gewebe von MEP erzielen gemeinsam mit der Kautschukmatrix optimale Federungseigenschaften.

Infos anfordern über Luftfedern

Gelenkscheiben

sind Kupplungselemente aus einer Kautschukmatrix mit einvulkanisierten Metallbuchsen, welche gemeinsam mit dem eingebetteten Textil Abweichungen in der Ausrichtung von Achsen und Drehmomentstöße ausgleichen.

Infos anfordern über Gelenkscheiben

Transport- und Antriebsbänder

Kraftbänder bieten im Gegensatz zu Keilriemen Sicherheit bezüglich Verdrehung durch Fremdeinwirkung. Dies wird durch die Kombination von mehreren Einzelriemen mit einer Deckplatte erzielt. Die textilen Festigkeitsträger gewährleisten die Funktionsfähigkeit in diesem breiten Einsatzgebiet.

Infos anfordern über Transport- und Antriebsbänder

Kurzschnittfasern

Die modifizierten Faden- und Filament-Abschnitte dienen der Verstärkung verschiedener Matrix-Werkstoffe. Dadurch wird die Festigkeit, Steifigkeit und Strapazierfähigkeit des finalen Bauteils beeinflusst.

Infos anfordern über Kurzschnittfasern

Kabel

dienen der Übertragung von Energie oder Informationen. Textile Verstärkungen im Kabelmantel nehmen dabei Kräfte in Längsrichtung auf und vereinfachen den Installationsprozess.

Infos anfordern über Kabel

Gleitlager

Neben den klassischen Wälzlagern sind Gleitlager notwendig im Maschinenbau. Besonders im Bereich von langsam laufenden Teilen verbessern textile Verstärkungen den Verschleiß in selbstschmierenden Lagern.

Infos anfordern über Gleitlager

Reinigungsfäden

sind Einzelfäden welche zum Entgraten, Reinigen und Polieren von kleinsten Bohrungen und Kanülen verwendet werden.

Infos anfordern über Reinigungsfäden

Fäden

Die Qualität und Lebensdauer vieler Kautschukanwendungen steht und fällt mit den verwendeten textilen Festigkeitsträgern. Je nach Anwendung des Kautschuks in Riemen, Reifen und Schläuchen sowie in Luftfedern, Gelenkscheiben, Dichtungen und Profilen sind die Anforderungen sehr unterschiedlich. Augenscheinlich widersprüchliche Anforderungen wie höhere Festigkeit bei gleichzeitig niedrigerem Gewicht erhöhen zusätzlich die Komplexität und erfordern Expertenwissen, langjährige Branchenerfahrung und methodische Problemlösungskompetenz. Genau darin liegt die Stärke der MEHLER ENGINEERED PRODUCTS. Die sorgfältige Auswahl und Freiprüfung der Chemiefasern aus Aramiden, Rayon, Nylon, Polyester, PVA, Glas, Vectran u.a. ist eine wesentliche Entscheidung im Entwicklungsprozess. Die aus den Fasern mit definierten Eigenschaften hergestellte Zwirnkonstruktion trägt entscheidend dazu bei, dass die Kautschukanwendung die nötige Festigkeit sowie die für die Griffigkeit erforderliche Spannungskonstanz aufweist und deshalb die Leistung optimal überträgt.

Die interne Entwicklung von Haftungssystemen zur anschließenden mehrstufigen Veredelung der Fasern gehört zur MEP Kernkompetenz. Durch die Veredelung werden sowohl die physikalischen als auch insbesondere die Haftungseigenschaften entscheidend bestimmt. Als Lieferant für die Automobilindustrie sind wir Marktführer. Ein großer Anteil der von MEP hergestellten textilen Festigkeitsträger kommt in der Automobilindustrie zum Einsatz. Die Anforderungen zur Serienfreigabe in den Fahrzeugen sind extrem hoch und zeitaufwändig. Dieser Herausforderung stellen sich die MEP Produktingenieure täglich und entwickeln unsere Produkte in enger Abstimmung mit unseren Kunden kontinuierlich weiter.

Ein weiterer Teil der Anwendungen entfällt auf andere Industriebereiche, wie Maschinenbau, Windenergie, Haushaltsgeräte (Waschmaschinen, Trockner) und Werkzeuge. Bei der Entwicklung und Herstellung textiler Festigkeitsträger verfügt MEP über jahrzehntelange Erfahrung.

 

Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir melden uns umgehend bei Ihnen!